Wir eröffnen ein Wurftagebuch für den K Wurf

den wir um die Weihnachtszeit erwarten dürfen.

 

Zucht heißt manchmal auch Überraschungen verdauen und verarbeiten !

Baby Love dachte sich wohl,die Option auf den K Wurf lass ich mir nicht nehmen.

 

Läufigkeit verlief normal wie immer,Stehtage ebenfalls und schön wurden Rüde

und Hündin in der heißen Phase  getrennt.

Doch wir haben diesmal die Rechnung wohl ohne den Wirt gemacht ;)

Nachdem die Dame dem Rüden zwei Tage ihr "Nein" sehr vehement

mitgeteilt hatte u. sein Interesse sichtlich abflaute,

durften das vermeintlich normale Leben wieder beginnen.

Dann der Tag 22 der Läufigkeit .

Mozart schaffte es sie doch noch zu überzeugen einen

schnellen Deckakt zu dulden.

Am nächsten Tag war die Läufigkeit komplett beendet.

So spät hatte Baby noch nie ihre Stehzeit,

davor immer um den 14.-17. Tag an denen sie willig war.

Die Hoffnung bestand nun darin,da es schon recht spät zum Akt kam,

das es  keine Eisprünge mehr stattfinden.

Abspritzen,also quasi die "Spritze" danach,wäre eine Möglichkeit gewesen.

Die aber im zweiten Gedankengang dann verworfen wurde.

Die Baby eine fitte Hündin ist u. nachdem sie den letzten Wurf sehr betrauert hatte,

aber nicht mit Aufzucht belastet war.

Haben wir uns, auch in Rücksprache mit unserer Tierärztin,

erstmal entschlossen abzuwarten.

Zuchtwart und Verein wurden  informiert.

Termin zum schallen hatten wir dann schon verabredet um Gewissheit zu erhalten.

Ab dem etwa 20.Tag nach dem Techtelmechtel hatten Mann/Frau

doch schon so ein Bauchgefühl das es doch Folgen haben könnte.

 

Der Ultraschall hat es dann bestätigt.

Baby Love trägt den K Wurf u. wir dürfen uns auf 4-6 Magic Babys freuen.

Alles andere ist bei ihr im Lot und unsere TÄ mit ihrem Zustand zufrieden.

Nachdem der erste "Schock" überwunden ist,freuen wir uns auf 

diese kleinen Wesen und wenn es denn kleine

Christkinder werden...Halleluja heart

 

26.11.2017

Tagebuch 

Baby geht es gut und ohne Mehrfutter

haben wir nun etwa 400 gr. zugelegt.

1.12.2017

Etwa der 42. Tag der Trächtigkeit

Baby war die letzten Tag sehr wählerisch und aus der

Allesfresserin wurde wieder die Nörglerin ;)

Alles musste genaustens beschnüffelt werden und wenn kein

High Light im Napf lag..wurde lieber gefastet.

Also musste Frauchen wieder kreativ werden.

Etwas Joghurt,mal ein Ei,mal etwas Thunfisch oder auch ein

Löffelchen der menschlichen Nudelsuppe..dann war Madame zufrieden :)

Bäuchlein wächst nun sichtbar und zur normalen Ration bekommt man

nun einen Mittagssnack..etwas Hüttenkäse mit einigen Flocken z.B. nimmt sie gern.

Wir haben inzwischen..trotz fasten und erst ab heute..gibt es den Mittagssnack,

fast 1200 gr. zugelegt.

Gassi...beliebt wie eh und je..aber auch vorm Ofen brüten ist sehr beliebt.

Alles in allem..bis jetzt eine unproblematische Schwangere :)

 

Optisch kann man die Veränderung am Bauch erkennen und man sieht

wie sich auch die Zitzen verändern und vergrößern.

Bauch streicheln genießt sie nun immer mehr :)

Einfach mal ne Streicheleinheit abholen..auch sehr beliebt ;)

3.12.2017

Man kann auch mal das Bäuchlein in Richtung Ofen parken :)

Wir dürften etwa den 44. Tag der Tragzeit erreicht haben.

Sind nun schon im letzten Drittel der Schwangerschaft angekommen.

Baby ist sehr anhänglichund verschmust.

Weitere 100 Gramm trägt sie nun mit sich.

Nimmt sich aber inzwischen aus den wilden Spielen

mit Hummel und Jojo heraus.

Momentan mag sie gerne Obst und abends etwas Birne oder Apfel,

wird nicht verschmäht. :)

Die ungeborenen Babys machen verschiedene Stadien der Entwicklung durch.

Mit 25 Tagen sind die Embryonen ca. walnussgroß.

Die Ohren werden am 26. Tag gebildet, Augenhülle und Tasthaare bilden sich am 27. Tag.

Beine, Pfoten und Zehen (zu diesem Zeitpunkt noch schwimmhäutig) sind deutlich erkennbar.

Im derzeitigen Zustand sind die Föten sehr stark defektgefährdet,

die Hündin muss entsprechend sorgfältig geschützt und betreut werden.

Der Fötus durchläuft am 31 /32 Tag noch mal eine spannende und heikle Entwicklung.

Es kommt zum so genannten Nabelbruch, d.h. der Darm wird kurzzeitig aus der Körperhöhle verlagert

um schneller wachsen zu können.

Tag 33

Fruchtampullen wachsen zusammen

Die Gebärmutter zeigt zunächst oviale Fruchtampullen ,

die um den 33. bis 35. Tag „zusammenfließen“ und zu Schläuchen auswachsen.

Die Gebärmutter faltet sich, da der Platzbedarf der Welpen enorm ist.

Am 35. Tag sind die Augen & Ohren fertig entwickelt und die Finger sind separiert.´

Am 38.Tag

Fell und -farbe entwickeln sich

Die Augenlider sind jetzt ausgebildet und die Finger sind vollständig getrennt,gespreizt.

Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln,

ebenso die Form der Handplatte und die Anlage der Augenbrauen.

Auch die Hautpigmentation und die Fellfarbe

beginnt sich zu entwickeln und ist am 52. Tag abgeschlossen.

 

 5.12.2017

Tag 46 etwa

 

Baby nimmt sich viel Ruhezeit vorm Ofen in den unterschiedlichsten Stellungen:)

Zunahme von 1,5 kg und der Bauchumfang hat sich um 8 cm vergrössert.

Wir gehen gemütliche Runden (wetterbedingt ohne Kamera) 

und Baby genießt es ,die"erste" Geige zu spielen.

7.12.2017

ca. Tag 48

Man muss nun schon etwa 1,7 kg mehr Gassi tragen.

Sie rennt nicht mehr ganz so wild und verlegt sich nun mehr auf das schnuppern.

Zum Frühstück gab es Leber,Gemüse und etwas Reis um einen Folsäurepuffer bereitzustellen.

Welche Aufgabe hat natürliche Folsäure im Zusammenhang mit der Entwicklung von Welpen? 

Eine wichtige Rolle der natürlichen Folsäure im Organismus ist ihre Beteiligung an der Synthese von Thymidin,

einem Bestandteil der Desoxyribonukleinsäure (DNA).

Bei einem Folsäuremangel kann die DNA nicht entsprechend produziert werden,

was zu reduziertem Zellwachstum u. gestörter Zellreifung führen kann.

Darum spielt Folsäure gerade bei der Entwicklung der Welpen im Uterus eine so wichtige Rolle. 

Wie auch andere B-Vitamine wird Folsäure durch Bakterien im Dickdarm des Hundes synthetisiert.

Das bedeutet, dass der Hund auf eine Zufuhr durch die Nahrung nicht angewiesen ist,

da er seinen Bedarf an Folsäure selbstständig herstellen und somit decken kann.

Innereien ,Gemüse,Milch etc.sind Komponenten,dass es hier für alle Eventualitäten auch noch einen ausreichenden „Puffer“ gibt.

 

Missis und Mister

gemeinsam auf Tour <3

11.12.2017

 

 

Ab ca 42. Tag

Es gibt wieder ein rapides Wachstum.

Die Knochen verstärken sich.

Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet werden.

Die Haare am Bauch der Hündin beginnen sich zu lichten. Die Größe der Frucht beträgt etwa 9 cm

je nach Rasse

Ab ca. 50. Tag

Die Bewegungen der Welpen im Mutterleib sind nun leicht fühlbar,

wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt.

Sie sollte dazu völlig entspannt sein

Die Föten erreichen bereits rund 75 % ihres Geburtsgewichts. Die Größe beträgt ca. 12 cm.

Ab ca. 56. Tag

können bereits lebensfähige Welpen geboren werden und die Lunge

und andere wichtige Organe funktionieren komplett für das Leben außerhalb des Mutterleibes.

Um den ca. 59.Tag

Die Größe der kleinen sich ankündigenden Welpen ist etwa 16 cm (je nach Rasse).

Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch einige Tage länger Zeit und auch der 66.Tag ist noch im Rahmen.

Tag 52 etwa

 

Erkennbar bei Baby,das Fell am Bauch beginnt sich zu lichten.

Die Zitzen werden dunkler und das Gesäuge bildet sich mehr aus.

Zunahme von 1,9 kg und man ist jetzt "voll" schwanger ;)

Fressen..aus der Han gereicht..wäre nett.

Leberwurstbrot auch,denn man legt nun grössten Wert auf die Sonderbehandlung!

Wir reichen ihr nun mehrere kleine Mahlzeiten am Tag,der Platz im Bauch wird weniger.

Entspanntes couchen,eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen zur Zeit.

Gassi wird merklich langsamer und auch Treppen gehen nur noch gemächlich.

Man merkt ihr nun das Zusatzgewicht doch an.

Auf das röntgen werden wir diesmal verzichten um ihr keinen Stress zu machen,

in den letzten Tagen. 

Unsere Tierärztin wird nochmal zu einem Hausbesuch kommen und dann

per Ultraschall zu prüfen..ob alles in Ordnung ist.

Zur Zeit sind wir zuversichtlich und Baby bereitet keinen Grund zur Sorge.

Bäuchlein im Wandel der Tragzeit

Und seit gestern ist es soweit,man kann die ersten Bewegungen der Babys spüren

und auch sehen..wenn man genau aufpasst :)

                                              

13.12.2017

Tag 54 etwa

Baby nimmt weiter zu und hat zwischenzeitlich die zwei Kilomarke geknackt.

Couchen geht auch auf der anderen Seite noch völlig entspannt :)

Wir messen nun mind. zweimal täglich ihre Temperatur.

Etwa 24.Std. vor der Geburt sinkt bei 80% der Hündinnen

die Temperatur um etwa 1 Grad ab.Baby gehört dazu.

Danach steigt sie wieder an und durch regelmässiges messen,

kann der typische Temperaturabfall festgestellt 

und das Bevorstehen der Geburt frühzeitig erkannt werden.

Baby liegt recht konstant bei 37,4 Grad.

Heute war ihr Appetit eher spärlich,treibt Frauchen damit zum Wahnsinn :D

Etwas Hüttenkäse mit Eigelb,einige Entenbruststreifen..die eigentlich nur Leckerlis sind.

2 Löffelchen Nassfutter,Frauchen denkt ja immer,sie verhungert.

Rindfleisch mit einigen Karottenstückchen..aus der Hand,sie hat uns gut im Griff ;)

Morgen sieht es vielleicht wieder anders aus,denn auch beim Hund sind nicht alle Tag gleich.

Wir haben nun langsam mit "aufrüsten" des Welpenzimmers begonnen.

Unsere Mädels mögen keine "Wohnzimmergeburt" und genießen die Ruhe im Wurfzimmer.

Baby duldet nach der Geburt in der Anfangszeit, keinen Kontakt des Rudel zu ihren Welpen.

Um ihr Stress zu ersparen,darf sie im Welpenzimmer

dann völlig entspannt,

sich auf ihre Welpen konzentrieren und sie genießt es,

die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Menschen zu haben ;)

Gestern wurde dann mal "Check up" erledigt :)

 

 

15.12.2017

etwa 56 Tag

Die Tierärztin war nochmal zum Check der Schwangeren vor Ort.

Baby auch da tiefenentspannt :)

Bei unserem dicken Mädchen und ihren Babys ist zur Zeit alles in Ordnung.

Theoretisch könnte es nun jederzeit losgehen.

Die Welpen wären nun mit vorhandener Lungenreife lebensfähig.

Baby zeigt aber dahingehend noch keine Anzeichen.

Temperatur alles im normalen Bereich und sie frisst noch.

Wir konnten nun schon ein erstes Milchtröpfchen sichten.

Zur Wurfvorbereitung erhält sie nun schon einige Zeit Pulsatilla Globulis

Steuert einer Unterfunktion des Eierstocks entgegen,

verhindert eventuelle Fehllage des Fötus,

und soll Wehenschwächen vorbeugen.

Wir wissen nicht..was er ihr gerade flüstert..vielleicht eine Entschuldigung ;)

immerhin trägt sie nun 2,4 kg mehr Gewicht spazieren ;)

 

Temperaturcheck ;)

Stress dabei..geht sicher anders ;)

17.12.2017

ca. 58 Tag

Zunahme von 2,4 kg und noch alles ist entspannt.

Baby futtert nun nur noch kleine Portionen auf 5-6 mal über den Tag verteilt.

Zum Frühstück durfte es heute auch mal ein Rührei sein ;)

Ruhebedürfnis steigt,sie speichert Kraft für die kommende Anstrengung.

Das erste Milchtröpfchen hat sich blicken lassen :)

Sollte Baby sich es nun überlegen,mit der Geburt zu beginnen

manche Mädels werfen auch schon um den 58. Tag

ist alles für die Geburt bereit.

Tierärztin auf Stand by,Wurfzimmer bereit für die Ankunft der Babys und nun 

heißt es einfach warten :) und das macht am besten zusammen ;)

 

18.12.2017

 

Alles entspannt und ruhig

Man schaukelt mit 2,6 kg Zunahmen

jetzt noch alles in die Richtige Position :)

 

 

 

21.12.2017

 

Wir dürfen vorstellen :)

Die "K"ids sind angekommen

Wir freuen und über 4 neue Magicbabys.

Baby brachte am 20.12.2017 ihren letzten Nachwuchs zur Welt.

3 Rüden ( 2 brindle,1 fawn )  und 1 Hündin (brindle)

 

Die vier Babys kamen auf natürlichem Weg zur Welt.

Baby nahm sich zwischen einzelnen Geburten ,immer ausreichend Zeit :)

Versorgte und putzte ..bis das nächste sich ankündigte.

Fast immer in Abständen von zwei Stunden.

Nach Nr.4 aber..kam die Sache etwas ins stocken.

Presswehen kamen nicht zum erwünschten Erfolg um das letzte Baby auszutreiben.

Unsere Tierärztin kam dann noch abends zur Kontrolle vorbei.

Leider ließ sich die Nr.5 nicht auf den Weg bringen,weder mit manueller Hilfe,

noch mit der Wehenspritze,die für gut Wehen sorgte,aber nicht zur Geburt führte.

Wir haben uns dann für einen Kaiserschnitt entschlossen um Baby weitere Strapazen zu ersparen.

Der Welpe hatte das Kinn quasi auf der Brust liegen und blockierte damit den Weg durch das Becken.

Das kleine 250gr. leichte Fawnschecken Mädchen hat es leider nicht in diese Welt geschafft.

Alle Versuche der Reanimation führten leider nicht zum gewünschten Erfolg.

Flieg ..kleines Sternenkind..flieg.

Baby wurde im gleichen Zuge der OP kastriert

und hat OP und die Narkose ohne Probleme überstanden.

Den 4 "K"ids geht es gut,Baby sorgt sich rührend.

Mama und Tochter  jetzt schon enge Vertraute :)

heart

Wir haben  die Seite des K Wurfes eröffnet und werden über die Bande

und ihr Aufwachsen berichten :)

Mit klick gelangt ihr zur Seite der "K"ids 

http://www.frenchmagic.de/main/k-wurf-2017.html

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 
German Bulgarian Croatian Danish Dutch English Finnish French Hungarian Italian Japanese Polish Romanian Russian Spanish Turkish Ukrainian

NEWS



............................
Bel Ami-Eddie f. French Magic
steht geeigneten Hündinnen mit AT zur Verfügung.
Hier kommt ihr zu:
Bel Ami-Eddie
-------------

Bouledogue Francais ------------------------------- animiertes-franzoesische-bulldogge-bild-0005 --------------------------------- < ----------------------




free counters