Über Uns!

Wir (Karin  u. Dieter) leben im vorderen Odenwald in der Gemeinde Rimbach.alt
Das Örtchen in dem wir Zuhause sind heißt Zotzenbach.

Idyllisch gelegen und umgeben von Wiesen und Wäldern, bietet es ideale Voraussetzungen um mit unseren Hunden ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen.

Hunde begleiten uns schon seit einer langen Zeit.Dieter wurde mit Hunden groß und seine Liebe zu ihnen ging soweit,daß er im Jahre 1989 eine Prüfung zum Hundelehrer ablegte um eine Hundeschule ins Leben zu rufen.Zu dieser Zeit waren Hundeschulen sehr selten u. noch sehr belächelt.Erfolgreich hat er lange Jahre Hund u. Mensch zu einem problemlosen Miteinander verholfen.

Ich wollte in meiner Kindheit immer einen Hund haben,da ich aber in der Stadt aufwuchs,ging dieser Wunsch erst in Erfüllung als ich meinen Mann kennen u. lieben lernte.

Seit unsere vier Kinder erwachsen sind,widmen wir unsere Energie vermehrt unseren Vierbeinern.
Mit uns leben hier die Französische Bulldogge Trinchen und der Rottweiler Leon.
Das Trinchen (Diva v.d.kl.Mayerei/ der Zwinger existiert heute nicht mehr) zog im April 08 als Welpe bei uns ein. Seit Sept.11 lebt auch Baby Love,die Tochter unseres Trinchens mit uns im Rudel zusammen.


Napoleon v. Kressbach ein ADRK-Rüde und IPO 3 ausgebildet u. geführt,ist inzwischen 10,5Jahre alt.(Leon verstarb am 21.4.12)
Rottweiler leben bei uns schon seit der 80iger Jahre und diese Rasse
überzeugte uns schon immer durch ihr souveränes und ehrliches Wesen.

Von 1988 bis 2001 haben wir die Rottweiler auch gezüchtet angeschlossen an den Allgemeinen Deutschen Rottweiler Klub(ADRK).Wir waren auch immer Anhänger von grossen Rassen und haben uns für kleine Hunde eigentlich gar nicht interessiert.

Wie kommt man dann auf die Frenchys?

Als wir vor einigen Jahren die erste Französische Bulldogge "persönlich" kennen lernten,war es  NICHT - wie man öfter liest - Liebe auf den ersten Blick.

                          
NEIN - ganz im Gegenteil!

Wir fanden sie optisch nicht gerade anziehend.Der Kleine, kompakte Hund mit den viel zu großen Ohren, eine Nase mit Knautschzone  und
Schlafgeräusche die manchmal  ihresgleichen suchen.

NEIN - schön fanden wir den Bully damals nicht!

Manchmal spielt uns das Leben jedoch Streiche!

Je länger wir Emmi (so hieß die Bullydame u. ist die Oma unseres Trinchens) beobachten und erleben konnten um so symphatischer wurde uns dieses Energiebündel.Nie schlecht gelaunt,immer zum schmusen u. toben bereit.

Plötzlich mussten wir feststellen:

Wir hatten uns in die Bullys verliebt!!

Von der Verliebtheit bis zum ersten Bully war es dann nicht mehr weit.
Der Wunsch nach einem Bullybaby ließ nicht lange auf sich warten und wir erfüllten uns diesen Wunsch mit Trinchen.

Der Bullyvirus hatte und hat uns nun voll im Griff!


Nachdem wir unsere Liebe zu dieser großartigen Rasse entdeckt haben,
möchten wir zur Erhaltung u. zur Verbesserung dieser tollen Rasse,ein kleines Stück beitragen !

Wir möchten Menschen,die wie wir, Ihre Liebe zu dieser Rasse entdeckt haben (auf den ersten oder zweiten Blick) 

auf dem Weg zu IHREM Bully ein Stück weit begleiten. 

    Nicht mehr aber auch nicht weniger!!!   

 

Nun wollt ihr noch wissen wir wir aussehen..okay :)

 

 

Unser Revier

 

Nachtrag:

Unseren Rottweiler mußten wir leider am 21.4.2012 den Weg über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Dieter ist ein "Rüdenmensch" und es war sicher das irgendwann wieder ein Rüde einziehen wird.

Klar war aber auch,das es keine Gebrauchshund wie der Rotti mehr sein wird.

Wir werden ja auch nicht jünger ;-) und ein Rottweiler ist ein Arbeitshund der intensiv ausgelastet u. beschäftigt werden sollte.

Nun muss man nur 1+1 zusammenzählen und kommt beim Ergebnis auf einen Bullyjungen :D

Wir hatten es nicht eilig und wollten es ganz langsam angehen um das passende Bübchen zu finden.

Doch erstens kommt es meist anders- als man zweitens denkt!

Eine befreundete Züchterin machte uns auf einen ungarischen Kennel aufmerksam.Dort hatte sie sich aus einer

interessanten Verpaarung einen Rüden reservieren lassen.

Aus persönl. Gründen konnte sie den Buben dann doch nicht nehmen u. uns in die Richtung geschubst :)

Wir nahmen dann  Kontakt mit der ungar. Züchterin auf.

Vielen Fragen + Antworten von beiden Seiten wurden geklärt um bei beiden Seiten ein gutes Gefühl für die Zukunft

des kleinen Crêmeuse zu haben.

Crêmeuse, ein Rüde in der Farbe Fawn-pied.Jeder der mich kennt weiss eigentlich,dass mir die dunklen Bullys die liebsten sind.

Jeder der mich kennt- weiss aber auch, dass - wenn ein Schecke - ich dann einem Mantelschecken den Vorzug geben würde.

Der kleine Bullyjunge ist für uns ein ganz toll gezeichneter Scheckenjunge und er hat mich dazu veranlasst Ja zum Schecken zu sagen :))

Seit dem 20.5.2012 haben wir nun einen Schecken und wieder einen Rüden im Haus.

Crêmeuse l´ame d´angelique oder wie wir ihn rufen MOZART :-)

 

 

 

 
German Bulgarian Croatian Danish Dutch English Finnish French Hungarian Italian Japanese Polish Romanian Russian Spanish Turkish Ukrainian

NEWS



............................
Bel Ami-Eddie f. French Magic
steht geeigneten Hündinnen mit AT zur Verfügung.
Hier kommt ihr zu:
Bel Ami-Eddie
-------------

Bouledogue Francais ------------------------------- ---------------------- ----------------------




free counters

Reisen Thailand Administration